Performatorium #013

Performatorium #013 – Labor für eine zeitgenössische performative Praxis
SA, 07.12.2019, 11:00 – 15:00 Uhr
Kunstraum Niederoesterreich
Herrengasse 13, 1010 Wien

***english version below***

Als Fortsetzung des Performatorium #012 wollen wir das begonnene Performance-Mapping weiterspinnen. Dazu laden wir insbesondere Performance-Veranstalter*innen und -Agent*innen der lokalen Szene zu unserem Peergroup-Workshop ein. Gemeinsam verhandeln und skizzieren wir eine intuitive, kollektive und doch subjektive Performance-Karte. Begreift man die lokalen Performance-Szenen als Netzwerke: Wo beginnen diese, von welchem Ausgangsknoten und in welche Richtung spinnen sie sich weiter, an welchen Stellen verdichten sie sich und wo entstehen in den Lücken neue Handlungsspielräume?

Lasst uns gemeinsam denken, verorten und in Beziehung setzen was es momentan rund um die Performancekunst schon alles gibt und was uns noch fehlt: Welche Möglichkeiten und Unmöglichkeiten, welche Orte und Institutionen, tragende Netzwerke und offene Räume braucht es, um Performance zu erleben, zu erforschen und zu praktizieren?

Wir freuen uns auf ein gemeinsames Performatorium #013!

Olivia Jaques und Marlies Surtmann

Dieses Performatorium wird unterstützt von Kunstraum Niederoesterreich

https://performatorium.wordpress.com/ueber/
https://www.facebook.com/PerformatoriumVienna/
http://www.kunstraum.net/de

***ENGLISH***

Performatorium #013 – Laboratory for a contemporary performative practice
SAT, 07.12.2019, 11am – 3pm
Kunstraum Niederoesterreich
Herrengasse 13, 1010 Vienna

In continuation of the Performatorium #012 we want to develop the performance mapping further. In particular, we invite performance organisers and agents of the local scene to join our peer group workshop. Together, we negotiate and outline an intuitive, collective yet subjective performance map. If one understands the local performance scenes as networks: where do they begin, from which node do they take off and in which direction do they continue, in which spots do they consolidate and where do we find new scopes of action within the gaps?

Let us rethink, situate and relate what is already there and what we still lack regarding performance art: what possibilities and impossibilities, which places and institutions, supporting networks and open spaces are needed to experience performance, to explore and practice and research!

We are looking forward to Performatorium #013 and to everyone who wants to join in!

Marlies Surtmann and Olivia Jaques

This Performatorium is supported by Kunstraum Niederoesterreich

https://performatorium.wordpress.com/ueber/
https://www.facebook.com/PerformatoriumVienna/
http://www.kunstraum.net/en?set_language=en

Autor: performatorium

Labor für eine zeitgenössische performative Praxis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.